permalink

1

klausuren an der fh erfurt

so, heute war es dann soweit, die abschlussklausur für den block softwaretechnik stand heute an. haben und in den letzten 2,5 wochen mit jede menge kram aus diesem bereich zudröhnen lassen. war aber sehr interessant. vor allem die art, die volesung und übung in englisch zu halten fand ich gut. leider fanden das einige studenten nicht so gut (z.b. mussten wir unsere gruppenaufgaben dann immer der gruppe vorstellen. der eine hatte dann ne frage zu ner gruppe und stellte sie natürlich in englisch, damit der dozent es auch versteht (der übrigens aus indonesien kommt). naja, ein gruppen mitglied meinte dann nur “kannst du die frage auch in deutsch stellen?” “nein, da kann ich es nicht so gut beschreiben, habe jetzt die englischen begriffe so drin. außerdem will es her sukrisno (anm.d.a.: das ist der dozent) auch verstehen.” “ja aber wenn du die frage in deutsch stellst, verstehe ich sie vielleicht auch!” . au mann, sau arm sowas.
naja. heute dann eben 1400 klausur gewesen, die “openbook” ablief – heißt soviel wie, ihr könnt _alles_ verwenden.
das sieht dann bei informatikstudenten ungefähr so aus. 🙂

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

1 Comment

  1. Schmidt Enrico 09.01.2012 at 13:35

    Hallo Arne, wie ich gerade gelesen habe warst bzw. bist auch Student an der Fh Erfurt im Bereich Informatik.
    Kurze Frage…hättest du vll. einen kleinen Tip für mich und meine Mitstudenten was in der Klausur Prg1 auf uns zu kommt, wir sind Verkehrsinformatiker und Prg macht uns beim Gürtzig sehr zu schaffen, vielleicht kannst du das ja nachvollziehen.
    Über positive Resonanz würde ich mich freuen.

    sonnige Grüße

    Enrico

Leave a Reply

Required fields are marked *.