permalink

0

“volksverblödung” und “psychoterror” einer “außerirdischen”

wie heute auf stern.de zu lesen ist, ist der gute herr gdl-chef schell ein wenig vom korrekten weg abgekommen und wird nun im tarif-streitstreik persönlich.
der herr hatte bei mir ja noch nie ein hohes ansehen, aber wenn man auf diesem niedrigen niveau personen öffentlich angreift, hört der spaß auf.
nicht nur, dass dieses drama schon seit einigen monaten geht und mich quasi von anfang an betroffen hat (siehe klausuren an streiktagen) und auch immer noch tut (ich muss jedes mal, wenn ich nach jena will schauen, ob diese deppenherren von der gdl nun heute mal wieder nicht arbeiten wollen oder doch. nein, sie weichen auch überhaupt nicht von ihren völlig überzogenen forderungen ab. sowas nennt die gdl verhandlungsbereit, wenn bei jedem angebot gesagt wird (und teilweise auch schon vorher), “nö, das ist “volksverblödung” und “psychoterror”, die bahn solle ein ordentliches angebot vorlegen.” ???
naja, zum glück dürfen die lokführer im moment net im fernverkehr streiken (danke arbeitsgericht in chemnitz) und werden es auch bis einschließlich sonntag net.
hoffentlich wird ihnen wenigstens jede minute, die sie nicht arbeiten (wollen) vom lohn abgezogen!!!

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.