permalink

0

nazometerdiskussion

langsam finde ich die diskussion um den nazometer bei schmidt&pocher richtig lustig. angefangen hat es ja mit der aussage von frau herrmann über evtl. postive seiten vergangender abschnitte der deutschen geschichte. aufgrund der danach entbrannten diskussion in deutschland wurde bei schmidt&pocher der “nazometer” eingeführt, der bei “politisch kritischer wortwahl” auschlagen sollte.
nun heulen wieder einige rum, dass dieser satiremittel auch wieder politisch fragwürdig ist.
mal sehen, wann man in deutschland “normal” und objektiv über gewissen abschnitte deutscher geschichte reden darf. vllt. erlebe ich es noch.

hier noch der link zum spiegel.de-artikel.

update: hier der gegenartikel. wie ich finde, sehr gut und er trifft genau das, was a) schmidt&pocher ausdrücken wollen und b) auch so ziemlich meine einstellung.

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.