permalink

0

Nervennahrung für lange Arbeitsabende

Heute waren wir nicht ganz so lange in der Hochschule. Wir sind ca. 2210 rum  raus sind haben das "Rausschmeißkommando" scheinbar nur knapp verpasst. Es stand mal wieder ein wenig Arbeit am Case für Entrepreneurship auf dem Plan. Und wie ernährt man sich da ordnungsgemäß?
Richtig, Essen von der Amerikanischen Botschaft, Koffein und Zucker zum wachbleiben.

Aber zum Glück war heute die Putzfrau in meinem Apartment. Ist schon praktisch, wenn man spät Abends nach Hause kommt und dann wenigstens aller 2 Wochen Ordnung gemacht wird. 

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.