permalink

2

Polizeikontrolle von innen

Da bin ich heute nichts ahnend Richtung Einkaufsmöglichkeit gegangen, um für Silvester noch ein wenig was zu besorgen. Da steht doch bei dem Fußgängerüberweg bei mir in der Nähe ein (verdächtiger) dunkelblauer VW-Kleinbus mit Jenaer Kennzeichen. Naja, bin dann erst einmal weitergegangen. Als ich dann ein paar Meter weiter gelaufen bin, seh ich das kleine Stativ mit Kamera oben drauf, was neben dem Wagen steht. Schwubs, iPhone raus und Foto machen (man muss ja dokumentieren, wo die Fotografen immer stehen). Da kam dann auch gleich der nette Herr aus dem Auto und meinte "Fotos könne ich gern machen, aber bitte kein Nummernschild ins Netz stellen". Und wenn ich wollte, könnte ich mir auch mal von innnen ansehen, wie da die Fotos gemacht werden. "Nu gloar" dachte ich mir und habs mir mal angesehen. Es wurden zwar keine Geschwindigkeiten gemessen, aber dafür wurden alle die fotografiert, die a) nicht am Fußgängerüberweg angehalten haben, wenn Fußgänger dort standen und drüber wollten und/oder b) sie illegaler Weise links abgebogen sind und somit die durchgezogene Linie überfahren haben. Macht dann 50 Euro + 4 Punkte. Auf die Frage, ob ich dann theoretisch ohne Probleme mit 80 Sachen (bei erlaubten 50 km/h) langfahren könne, meinte er "Theoretisch schon. Aber hier oben auf dem Display laufen die Millisekunden mit und ich brauche mir nur eine Strecke von 50m abzeichnen. Und schon habe ich nach dem Weg-Zeit-Gesetz die Geschwindigkeit." Mist,der denkt mit. Aber es wurden trotzdem nur die oben genannten Verstöße fotografiert. Aber sehr netter Herr. Sonst motzen die nur rum, wenn man Fotos machen will und drohen mir irgendwelchen sinnlosen Sachen.
Hier noch 2 kleine Fotos:
 

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

2 Comments

  1. jap, reicht. auch ein dunkelblauer Opel (Astra) Kombi ist seeeeeeehr verdächtig.

Leave a Reply

Required fields are marked *.