permalink

0

schöne vernetzte (Heim-)Welt

So eine vernetzte Welt zu Hause ist doch schon was feines. Den WLAN-Router bekommt man ja quasi heute schon beim DSL-Anschluss dazu. Und oftmals reicht der auch vollkommen aus. Damit sind dann ganz einfach die Laptops, der iPod Touch und das iPad (und auch noch die iPhones von den lieben Nachbarn, wenn sie einen mal besuchen) mit eingebunden. Alles ganz einfach. Der stationäre Mac (siehe hier oder hier und hier) hängt brav per Kabel am Switch, der dann auch gleich den Netzwerkdrucker und das NAS bedient. (Internet bekommt der Mac dann per Kabel, das zwischen Switch und Router hängt)

Soweit ja ganz schön. Aber bisher ist noch die Anlage im Wohnzimmer nicht wirklich “vernetzt”. Klar hängt der Fernseher und DVD-Player dran. Aber halt nicht meine Musiksammlung. Und neben iPads und iPhones und den tollen Mac-Rechner baut Apple nämlich noch ganz praktisches Zubehör. Und so vernetzt sich jetzt meine Anlage dank der AirPort Express mit meiner Musiksammlung. Und ich kann den Spaß auch noch dank der Remote-App von meinem iPad aus steuern.

Was heißt das jetzt alles im Klartext? Ganz einfach: Ich liege nun bequem auf der Couch, lese meine Radzeitschrift oder nen Buch. Um über das iPad steuere ich, was ich für schöne Musik höre. Und das ganze erfolgt per WLAN, so dass ich die Anlage nicht zusätzlich verkabeln musste (außer dem Audiokabel von der AirPort Express zur Anlage).

Da macht es dann gleich viel mehr Spaß, das schöne Album “Tron Legacy – Reconfigured” zu hören. 🙂 (so als kleiner Musiktipp *g*)

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.