permalink

0

act as a team

Leider ist dieser Satz nicht bei allen Menschen angekommen. So gibt es Wesen, die trotz der Bearbeitung an der selben Software  und der Tatsache, dass sie im selben Büro sitzen der Meinung sind, dass man kein Team wäre. Da werden stur Request vom Betreuer entgegengenommen und bearbeitet, ohne sie evtl. mal an die anderen im "team" zu kommunizieren. Da hätte man denjenigen ja drauf hinweisen können, dass er im Moment an dem Teil mit einem alten Stand arbeitet und bitte den neuen nehmen soll. Und dann wundern sie sich, wenn man ihnen sagt, dass ihre Arbeit bisher zwar okay war, aber nutzlos, da ihre Lösung nicht weiter verwendet werden kann. Sture Abstinenz von Meetings und Verbohrtheit auf die "tollen theoretischen Methoden" an der Hochschule (die erfahrungsbemäß soviel mit real life zu tun haben wie der Maulwurf Ahnung von Fenster putzen hat) sind da nicht wirklich förderlich. 
Da fragt man sich, was machen solche Menschen in der freien Wirtschaft? Warum bleiben sie nicht an den Hochschulen und erledigen da ihren Job? Warum müssen sie andere Menschen mit ihrer unproduktiven Art infizieren? Für sowas hab ich kein Verständnis und lege ihnen noch den kleinen Clip von IT-Crowd ans Herz.

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.