permalink

0

Resùme des Salzburg-Blocks

Jetzt liegt er schon wieder hinter mir, der Salzburg-Block. Wie schnell doch die 2 Wochen vergangen sind. Auf dem Plan standen das erstemal Vorlesungen in den Vertiefungsrichtungen, die wir gewählt hatte. Zur Option standen General Management (GM) und Business Intelligence (BI). Ich hatte letztes gewählt, ich kann also nur indirekt für die GM-Kommillitonen sprechen. Bei uns ging es mit einer interessanten Einführungsveranstaltung los, in der uns der "große Zusammenhang" zwischen BI und den Strategien im Unternehmen aufegezigt wurden. Wa schon richtig gut gemacht. Im folgenden Modul haben sie uns dann mal an nen BI-System – auf Microsoft-Basis – rangesetzt und wir durften ein wenig spielen und modellieren und reporten. Danach gabs dann nochmal "BI-Strategie", wo es mehr um die Strategie zwischen BI, Unternehmen und IT ging. Auch sehr interessant. Leider nur anfangen konnten wir das 2. Modul zu "Applications", in dem wir uns ans SAP-System gesetzt hatten. Der Prof ist leider nach einem Tag krank geworden und ein Durchführen des Kurses unmöglich. Ich hoffe, wir können das noch irgendwie nachholen. Alles in allem also wieder sehr interessante Vorlesungen bei sehr guten Dozenten. Aus den Berichten meiner Kommilitonen kann ich dies für die GM-Kurse auch nur weitergeben. Da waren u.a. Value-Chain-Management und E-Commerce auf dem Plan, die wieder von unseren Top-Dozenten gehalten wurden. Auch hier hab ich nur postitive Eindrücke zu Hören bekommen.
Hier noch 2 kleine Eindrücke von den Sachen, die wir u.a. gemacht haben (1. Bild mit Microsoft, 2. Bild mit SAP):

Ansonsten war letzten Samstag das Bergfest (hier hatte ich ja schon kurz berichtet), was super-lustig war. Genialer Abend sag ich nur. Und die restlichen Eindrücke von Salzburg: nette Stadt, lohnt sich auf jeden Fall mal anzusehen und durch die Gassen zu schlendern. Leider aber ist Salzburg recht teuer, was die fehlende Selbstverpflegung im Hotel noch weiter verschärft hat. 
Wie gehts weiter? Jetzt heißt es erst einmal 3 Wochen im Unternehmen wieder ranklotzen und ein wenig was schaffen. Dann gehts für 2 Wochen nach Jönköping/Schweden, wo uns wieder "allgemeine" Kurse erwarten. Wir sind gespannt, was uns dort alles so begegnet und was wir für Kurse haben werden.

Author: Arne

Arne Blog zu: MBE-Studium, Arbeit, Mac, TYPO3, ...

Leave a Reply

Required fields are marked *.